Online
  • LANDI Wetter
  • Standortsuche
  • Suchen

Getreideannahme

Bei der Getreideannahme wird das regional produzierte Futtergetreide von unseren Kunden übernommen. Das frisch gedreschte Getreide wird bei uns im Betrieb entgrannt, gereinigt und gekühlt. Insgesamt stehen in unserem Turm 19 Vorratszellen mit rund 1'200 Tonnen Gesamtkapazität für die Einlagerung zur Verfügung.

Der grösste Anteil, wird von unseren Kunden in Form von Weizen, dann Gerste und Triticale angeliefert. Hafer wird nur noch sehr wenig in unserer Region angebaut. Bei der Anlieferung der Getreide wird die Feuchtigkeit, der Hektolitergehalt sowie die Temperatur gemessen. Ausserdem überprüfen wir die Toxinbelastung. Durch diese genauen Kontrollen können wir garantieren, dass nur beste Rohstoffe für die Mischfutterherstellung zur Verfügung stehen.

     

Lokalprognose